• Öffentlicher Strand Taahiamanu in Moorea
    Französisch Polynesien

    Moorea – entspannte Insel mit guter Infrastruktur

    Die erste Insel, die wir in Französisch Polynesien besuchten war Moorea (bzw. Mo’orea). Das ist die Nachbarinsel von Tahiti und von dort nur ca. 20 km entfernt. Daher gibt es auch mehrfach am Tag eine Fährverbindung zwischen den beiden Inseln. Da wir allerdings einen Airpass gebucht hatten, mit dem man innhalb von 4 Wochen so viele Flughäfen der Gesellschaftsinseln anfliegen konnte, wie man möchte, haben wir einen Flug genommen. Moorea ist eine der wenigen Inseln, wo ein öffentlicher Bus fährt. Leider fährt dieser nicht regelmäßig, sondern nur, wenn die Fähre ankommt. Wir hatten somit Pech, da wir den Flug genommen hatten und liefen am Ende zum Fähranleger. Man kann aber…

  • 3 Tage Los Angeles: Hollywood Sign von hinten
    USA

    3 Tage Los Angeles – Unsere Tipps für euren Stopover ohne Auto

    Unsere Weltreise begann für uns mit einem Stopover in Los Angeles für 3 Tage. Der Schwerpunkt unserer Reise ist die Südsee und Neuseeland. Dorthin gibt es ohnehin keine direkten Flüge und so entschlossen wir uns, am Zwischenziel Los Angeles einen dreitägigen Stopp einzulegen. Ursprünglich war uns klar, dass wir ein Auto buchen werden. Nachdem wir die Buchung aber immer weiter aufgeschoben hatten, fragten wir uns schließlich, ob es nicht auch ohne ginge. Die Suche dazu in verschiedenen Foren hinterließ gemischte Gefühle. Manche Leute sagten, dass es gar kein Problem sei, ohne Auto durch die Stadt zu kommen. Andere wiederum meinten, dass man ewig unterwegs ist, zu manchen Orten ohne Auto…